oben   Chinapapier / Collagen  GR 231 GANO,  GR 233b VANI,  GR 233 AQUN

 China-Papierarbeiten  Collagen               

…eine optisch nahezu völlige Gleichsetzung von Negativ und Positiv begegnet uns in vielen    Arbeiten  von Gerd Lind. Der Blick wechselt zwischen einer weißen und einer schwarzen Form, bzw. zwischen einem weißen und schwarzen Umraum für die Form. Beiden Farben ist durch die Bearbeitung eine lebendige Unregelmäßigkeit eigen. Zum einen das helle, in sich nie wirklich gleichmäßig getönte, natur-belassene Chinapapier, zum anderen die mit schwarzer Tusche getränkten Chinapapiere, die in leichten Schwankungen des Farbklanges die schwarzen Formen bilden…

                                      

                                       Thomas Köllhofer  Katalog  "Plastische Grafik"

                                       Kunsthalle Mannheim     

 

Konstellation Chinapapier "Chuen" eingefärbte Tusche, Kunsthalle Mannheim
OCU 1-5
China-Papier-Collagen Ausstellung Kunstverein Viernheim

Serie "KREUZ + quer" Acryl / Gouache / Aquarell auf Moulin-Bütten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerd Lind